Klinik für Kardiovaskuläre Chirurgie

Die kardiovaskuläre Chirurgie auf dem Campus Charité Mitte zählt zu den größten und innovativsten universitären Einrichtungen in Deutschland, die in der Herzchirurgie Akzente setzt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Konertz werden sämtliche Operationsverfahren bei angeborenen und erworbenen Krankheiten des Herzens und der herznahen Gefäße durchgeführt.


Die Charité ist die erste Universitätsklinik in Deutschland, an der minimal-invasive Herzchirurgie durchgeführt wurde. Seit 1996 wurden etliche Patienten auf diese schonende Art behandelt. Geeignet ist diese bei Operationen der Herzkranzgefäße, der Herzklappen und bei bestimmten angeborenen Herzfehlern.


Beim Einsatz biologischer Aortenklappen, den sogenannten Stentless-Klappen, besteht weltweit mit über 5.000 Implantationen die größte Erfahrung. Eine große Expertise liegt darüber hinaus bei der sogenannten Ross-Operation (circa 80 Eingriffe jährlich) zur Behandlung von Aortenklappenfehlern bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vor.

Support Team

Für weitere Informationen und eine persönliche Beratung erreichen Sie unser Support Team via Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch.

Sprechzeiten:

jeweils Mo.-Fr…

09.00 - 15.00 Uhr

telefonisch:
08.00 - 17.00 Uhr

t: +49 30 450 578 244
f: +49 30 450 757 8244

Unsere Adresse:
Bundesallee 39 - 40a,
10717 Berlin


Mail:
charite.international
@charite.de