Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie auf dem Campus Charité Mitte unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Heinz und die Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie auf dem Campus Benjamin Franklin unter der Leitung von Prof. Dr. Isabelle Heuser behandeln alle psychiatrischen Krankheitsbilder einschließlich Depression, Borderline-Störung und posttraumatischer Belastungsstörung sowie Autismusspektrumstörung. Beide Kliniken bieten auch eine psychotherapeutische Krisenintervention an. Zudem besteht eine enge Kooperation zwischen dem Berliner Öffnet externen Link im aktuellen FensterBehandlungszentrum für Folteropfer (bzfo) und der Klinik am Campus Charité Mitte.

Das therapeutische Spektrum umfasst im Einzelnen:

  • Abhängigkeitserkrankungen
  • Affektive Erkrankungen
  • Angst- und Zwangsstörungen, somatoforme Störungen
  • Aufmerksamkeitsstörungen (ADHD)
  • Autismus im Erwachsenenalter
  • Borderline/dialektisch-behaviorale Therapie (DBT)
  • Demenz
  • Erregungszustände
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Schizophrenie


Die Diagnostik und Therapie psychischer Erkrankungen hat in den vergangenen Jahrzehnten dank intensiver Forschung eine rasante Entwicklung genommen. In den Kliniken kommen moderne psychopharmakologische und psychotherapeutische Behandlungskonzepte zum Einsatz, die  von der Ergo-, Kunst-, Musik- und der Gruppentherapie unterstützt werden. Dadurch werden Behandlungserfolge möglich, die bis vor Kurzem noch undenkbar gewesen wären.

Support Team

Für weitere Informationen und eine persönliche Beratung erreichen Sie unser Support Team via Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch.

Sprechzeiten:

jeweils Mo.-Fr…

09.00 - 15.00 Uhr

telefonisch:
08.00 - 17.00 Uhr

t: +49 30 450 578 244
f: +49 30 450 757 8244

Neue Adresse:
Bundesallee 39 - 40a,
10717 Berlin


Mail:
charite.international
@charite.de