Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Kardiologie

Angeborene Herzfehler, bereits im Kindesalter erworbene Herzerkrankungen oder Rhythmusstörungen – Prof. Dr. Felix Berger und sein Team sind hoch spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie kleiner Herzen. Jährlich betreuen die Spezialisten 1.500 Patienten stationär und 2.500 ambulant. Das Spektrum der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Kardiologie umfasst die gesamte Palette der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten – auch die Behandlung sehr komplexer Krankheitsbilder, unter anderem die von Neugeborenen mit kritisch angeborenen Herzfehlern.

Hervorzuheben sind Korrekturen beim Single-Ventricle durch Fontan-Operationen und große Erfahrungen mit der arteriellen Switch-Operation bei TGA sowie mit der Operation nach Norwood beim hypoplastischen Linksherzsyndrom.

Derzeit verfügt die Klinik weltweit über die größte Serie erfolgreicher Anwendungen eines speziellen pädiatrischen Assistenzsystems, das bei Säuglingen eingesetzt wird.

Weitere Schwerpunkte sind:

  • Interventionen aller Art und aller Schweregrade im speziell für die Pädiatrie ausgelegten Herzkatheterlabor
  • Diagnostik und Behandlung von langsamen und schnellen Herzrhythmusstörungen
  • Diagnose und Therapie von ventrikulären Tachykardien/Herzrasen
  • Invasive Herzkatheterdiagnostik und interventionelle Kardiologie
  • Perioperative Versorgung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) und der Klinik für kardiovaskuläre Chirurgie
  • Vorgeburtliche Diagnostik und Beratung in Zusammenarbeit mit der Pränataldiagnostik
  • Perinatale Versorgung von Neugeborenen mit angeborenen Herzfehlern in Zusammenarbeit mit der Klinik für Neonatologie
  • Behandlung von Verschlüssen durch Gefäßanomalien
  • Verschluss von Vorhofseptumdefekten durch Schirme und von persistierendem Ductus arteriosus
  • Öffnungen des Vorhofseptums und Erweiterung von Vorhofseptumdefekten
  • Therapie von Herzrhythmusstörungen in enger Zusammenarbeit mit der Elektrophysiologie

 

Alle Stationsplätze sind mit modernsten, zentral überwachten Monitoren zur Herzfrequenz-, Atmungs- und Sauerstoffsättigungs-Überwachung, zur Arrhythmieanalyse und zum invasiven Monitoring ausgestattet. Das speziell ausgerüstete Herzkatheterlabor der Klinik ermöglicht eine kindgerechte Durchführung von komplexen Interventionen wie Ballondilatationen aller Herzklappen oder Stentimplantationen. Im Zentrum für Rhythmologie und invasive Elektrophysiologie im Kindesalter und für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern stehen den Experten darüber hinaus alle Optionen zur Therapie von Herzrhythmusstörungen zur Verfügung.

Support Team

Für weitere Informationen und eine persönliche Beratung erreichen Sie unser Support Team via Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch.

Sprechzeiten:

jeweils Mo.-Fr…

09.00 - 15.00 Uhr

telefonisch:
08.00 - 17.00 Uhr

t: +49 30 450 578 244
f: +49 30 450 757 8244

Neue Adresse:
Bundesallee 39 - 40a,
10717 Berlin


Mail:
charite.international
@charite.de